Hauptinhalt

Aktuelle Nachrichten

bücherpatenDas sind die Freunde der Stadtbibliothek, die bei unserer Aktion Bücherpaten zum Welttag des Buches ein Buch oder mehrere gespendet haben!

Wir veröffentlichen hier nur die Namen der Bücherpaten, die auch ihr Einverständnis gegeben haben, im Internet erwähnt zu werden.

Markus Waite
Gabi Fella

welttag

In der Bibliothek ist ab sofort wieder eine Wäscheleine gespannt, an der – wie auch in den letzten Jahren -  viele Bücherwünsche hängen.


Die Hammelburger Bibliothek nimmt den „Welttag des Buches“ am 23. April zum Anlass und ruft die Bürger auf, bei der „Aktion Bücherpaten“ mitzumachen und der Bibliothek ein Buch zu schenken. Das Angebot der Bibliothek soll durch diese Büchergeschenke vielfältiger werden, denn der knappe Etat reicht für viele „Wunschbücher“ nicht aus. Bei den Wunschtiteln sind viele Kinderbücher dabei, aber auch Klassiker und Sachbücher, die meisten im Wert um die 10 Euro.

Gegen Vorlage des Bücherzettels kann der ausgewählte Titel in den örtlichen Buchhandlungen besorgt und bezahlt werden. Der regionale Einkauf lohnt sich, weil Bunter Buchladen und Buchhandlung Endres der Bibliothek von der Gesamtsumme noch einmal 10 Prozent Rabatt gewähren. Mit einem Aufkleber im Buch und einem Hinweis auf der Bibliothekshomepage wird der Sponsor namentlich als Bücherpate der Stadtbibliothek ausgewiesen und kann dann das Buch auch als Erster lesen.

Bücher auch in den Buchhandlungen
Alternativ gibt es wieder Wunschbüchertische in den Hammelburger Buchhandlungen. Auch hier finden sich viele Bücher, die das Team gerne im Bestand hätte. Wer sich dort eines aussucht und gleich bezahlt, spart sich den Weg in die Bibliothek, denn die Bücher werden dort abgeholt.

Wer will, erhält eine Spendenquittung. Der Name der Sponsoren wird mit deren Einwilligung hier veröffentlicht.

topleserWir freuen uns, die Topleser vom Jahr 2017 vorzustellen:

Bei den Mädchen ist auf Platz 3 Sophie Amend mit 229 Entleihungen. Die Nr. 2 ist Marie Reuter mit 234 Ausleihen. Sie hat uns sogar ein selbstgedrucktes und gemaltes Büchlein mitgebracht. Unsere Nummer 1 ist aber ganz klar Michelle Ebert aus Obererthal! Sie hat sage und schreibe 342 Medien im letzten Jahr ausgeliehen.

Bei den Jungs sieht es so aus: Platz 3 Benedikt Altmann (284 Entl.), Platz 2 Per Haase (325 Entl.), und den 1. Platz belegt Jonas Schaub aus Westheim (330 Entl.). Sachbücher und CDs gehören zu seinen Lieblingsmedien.
                       

Aber auch die Erwachsenen können gut mithalten: Elke Wallrapp ist mit 315 Entleihungen unsere Nummer 3, Stefanie Keßler  mit 331 Ausleihen die Nummer 2. Auf den 1. Platz bei den Lesern über 16 Jahren kommt Alexandra Mützel aus Schwebenried mit 358 Entleihungen. Bei allen dreien leihen auch die Kinder mit aus.
                                   

Zu unseren Toplesern gehört die Familie mit den meisten Leserausweisen: Familie Steinel aus Westheim hat 5 Büchereikarten! Moritz und Jakob sind begeisterte E-Book-Leser und nutzen unser emu-Portal.

topleser kindergartenBei den Kindergärten lag ganz klar die Hammelburger Kita St. Marien vorn: mit zwei Ausweisen liehen die Kinder insgesamt 432 Medien aus!
St. Marien ist eine "Sprach-Kita" und setzt sich durch eine speziell ausgebildete Erzieherin für die sprachliche Bildung ein. Natürlich ergänzen und begleiten ganz viele Bücher dieses besondere Angebot.

 topleser klasseDie Hammelburger Grundschule am Mönchsturm hat es nicht weit zu uns: Lehrerin Kristina Röse nutzte das aus und kam häufig mit ihrer 2.Klasse im letzten Schuljahr und mit der jetzigen 1.Klasse. Zusammen kamen die Kinder auf 258 Entleihungen!

Herzlichen Glückwunsch! Die beiden Einrichtungen erhielten je einen Gutschein für eine Führung durchs neu gestaltete Stadtmuseum Herrenmühle, der vom Museum gesponsert wurde.

Unsere Topleser erhielten eine Urkunde und dürfen sich jetzt Diplom-Leser nennen. Dazu gab es noch Gutscheine und eine Lesezeichen-Maus.Büchermäuse

Achtung! Führerscheinneulinge sind unterwegs in der Bibliothek! Sie kennen sich aus mit dem Ausleihen, Wissen, wo die Tierbücher stehen und wie man Bücher richtigherum ins Regal stellt.

Die ersten Absolventen waren die Vorschulkinder vom Kindergarten St. Georg aus Obereschenbach:

bibfit oesch1 bibfit oesch2 bibfitAbschlussoeschenb

Die Kinder vom Kindergarten St Michael machten den Führerschein zusammen mit den Kindern der Kinderoase Machtilshausen:

bibfit evang macht2 bibfit evang macht bibfit macht

Weiter ging es mit den Hammelburgern St. Marien-Kindern:

bibfit stmarien abschluss bibfit stmarien

 

Demnächst folgen noch St. Josef, St. Georg aus Diebach und die Kindergärten aus Gauaschach und Untererthal.

sueddeutWir haben unser Zeitungsangebot auf vielfachen Leserwunsch verändert:
statt der F.A.Z haben wir die Süddeutsche Zeitung abonniert.

Alle unsere Zeitungen werden übrigens gesponsert:

Die Süddeutsche - Raiffeisenbank Hammelburg
Main-Post - Freundeskreis Lesezeichen
Saale-Zeitung - Ingenieurbüro Hockgeiger

Nicht abonniert, aber geschenkt:
The Guardian - Michael Mence (saisonal)
Sonntagsblatt - Eberhard Munz

 Herzlichen Dank!