Hauptinhalt

Am Samstag, 7.11.09 ab 20 Uhr heißt es - bereits zum zweiten Mal : Alles Bingo! Mitmachen können alle, die die Zahlen von 1 bis 99 kennen. Die Spielregeln sind denkbar einfach, der Einsatz pro Spiel minimal. In einer Runde mit Familie oder Freunden macht es viel Spaß - und gewinnen ist dabei am Schönsten. Viele Hammelburger Geschäftsleute haben dafür Preise gestiftet. In der Pause gibt es eine kleine musikalische Einlage von Edith Munz und Toni Röder und der Freundeskreis sorgt für Getränke und Gebäck.

Die Veranstaltung gehört zur bundesweiten Aktionswoche "Deutschland liest - Treffpunkt Bibliothek". Der Freundeskreis unterstützt finanziell und personell auch die Lange Bibliotheksnacht mit Ausstellungseröffnung kunst: [] recht eckig am Freitag, 6.11.09. Mehr Infos hier

Großer Winter-Bücherflohmarkt am Samstag, 28.11.09, 9 - 16 Uhr, Sonntag 10 - 13 Uhr

Rückblick:

Mit einem erfreulichen Ergebnis konnte Birgit Plihal als Kassier bei der Vorstandsitzung des Freundeskreises „Lesezeichen" der Stadtbibliothek Hammelburg aufwarten. Umgerechnet mehr als 20 lfd. Meter Bücher wechselten beim letzten Flohmarkt Anfang Juli den Besitzer. Mit dem Gegenwert, sprich Erlös aus der Aktion, unterstützt der Freundeskreis statutengemäß die Arbeit der Stadtbibliothek für Ausgaben und Beschaffungen, die nicht im laufenden Bibliothekshaushalt vorgesehen sind. Diesmal sollen die Anschaffung eines Farbkopierers und weitere Bücher aus der Bücherpatenaktion sowie ein Zuschuss zur aktuellen Ausstellung unterstützt werden. Der Dank der Vorstandschaft gilt allen Helfern, Buch- und Kuchenspendern, die dieses Ergebnis möglich gemacht haben.

thumb_fruehlingsfestplakatFrühlingsfest am 25.4.09

Hier finden Sie Bilder zum Frühlingsfest
Der Freundeskreis "Lesezeichen" und die Stadtbibliothek luden ein zu einem Frühlingsfest für die ganze Familie
Bei Kaffee & Kuchen und Musik gab es viel Unterhaltung:Kasperlspiel,Vorleseaktion, Black Stories - Krimirätsel für Erwachsene, Kinderschminken, Basteln der längsten Raupe der Welt, Bücherstapeln, Buchstaben und Hieroglyphen stempeln, Spieletische für die ganze Familie, 2 Literaturrätsel, Schätzspiel

Mitgliederversammlung und Wilhelm-Busch-Abend

Ganz geschickt lud Vorsitzender Eberhard Munz zu einer Wilhelm-Busch-Lesung ein. Nur wer genau nachschaute, merkte, dass damit die Jahresversammlung des Freundeskreises "Lesezeichen" der Bibliothek verbunden war.

Die fiel dann aber angenehm kurz aus:

Die Aktivitäten 2008: Mithilfe bei der Wirtshausausstellung, 2 Flohmärkte, literarische Seniorenbetreuung, mobiler Bücherdienst Vorsitzender und Planer der Lesung, Eberhard Munz
Finanzielle Unterstützung: 4509.- €. Auch ein Klavier steht dank dem Freundeskreis seit August im Dachgeschoss.

Zum unterhaltsamen Busch-Abend kamen gut 50 Zuhörer. Sie hörten neben der bekannten Max-und-Moritz-Geschichte auch viel Unbekanntes von Wilhelm Busch, hervorragend gelesen von den Lehrern Michael Hügel, Sabine Oschmann-Hockgeiger und Michaela Leitschuh. Zu den Bildern auf der Leinwand wurde Musik geboten durch zwei Schülerinnen des Frobenius-Gymnasiums, Katja Gößmann und Caroline Wüstner, mit ihrem Lehrer Andreas Strehler.

busch1 klavier