Hauptinhalt

wette"2000 und dein Euro - Bücherei sucht Buch!" So heißt die Aktion, die sich 15 Hammelburger Gymnasiasten im Rahmen ihres P-Seminars ausgedacht haben.

Die Schülerinnen und Schüler wetten, dass nicht einmal jeder Zehnte in Hammelburg bereit ist, einen Euro zur Modernisierung der Stadtbibliothek zu spenden.

Wettgegner sind die Schulleiter und fünf Stadträte, nämlich Annemarie Fell, Walter Bay, Christian Fenn, Marius Saar und Alexander Stolz. Wenn sie die Wette verlieren, müssen sie Strafarbeiten ableisten. Dasselbe gilt aber auch für die Schüler, die dann in der Bibliothek zum Bücherputzen angestellt werden.

Als Wettpaten konnten sie Bürgermeister Ernst Stross und Weinprinzessin Antonia Müller gewinnen, die sich für die gute Sache einsetzen und Werbung machen.

Zum Abschluss des Projekts gibt es die AKTION "HAMMELBURG LIEST"
am Samstag, 13.10.12 rund um den Marktplatz:

Um 17 Uhr geht es los am Marktplatz. Maximilian Ebert vom P-Seminar moderiert und stellt die Lesestätten vor, an denen vorgelesen wird. Die Big Band des Frobenius-Gymnasiums spielt, ebenso wie Konrad Albert auf der Gitarre. Dazwischen führt die Theatergruppe spectaculum Kurzstücke auf.

buergermeister-liestAchtmal Vorlesen an originellen Orten

Gleich acht Vorleser haben die Gymnasiasten gefunden: Tourismusreferentin Elfriede Böck liest ab 17.30 Uhr bei einem Spaziergang Sagen und Legenden, dazu liest zeitgleich ein Schulkind mit seiner Oma aus ihren Lieblingsbüchern im Bunten Buchladen.

Bürgermeister Ernst Stross liest um 18.15 Uhr beim Haareschneiden im Friseursalon "Haargalerie" vor. Ein Polizist, der zur selben Zeit in einer Zelle des alten Gefängnisses einen Liebesroman vorlesen sollte, muste leider absagen. dAfür ist Pfarrer Müßig eingesprungen.

Ab 19.00 lesen Karin Wengerter in der Stadtbücherei und Michael Hügel im Rathausremter Managergeschichten bzw. Deutsche Literatur.

Den Abschluß machen die Weinprinzessin im Mönchsturm um 20.00 Uhr mit einem fränkischen Krimi und Markus Daum mit irischer Literatur im Irish Pub.

Am Marktplatz gibt es die ganze Zeit über Bewirtung.
Die Karten kosten 5,00 € und gelten für alle Lesungen.

Abschluß der Wette am 11.11.12

Zum 25. Jubiläum der Stadtbibliothek am Sonntag, 11. November, gibt es die Auflösung der Wette. Sollten die Seminaristen ihr Ziel erreichen, werden einzelne Stadträte und die Schulleitung eine ungewöhnliche Aufgabe erfüllen. Es sei mit einer Überraschung zu rechnen, ließen sie im Vorfeld wissen. Der Erlös der Aktion fließt in die Modernisierung der Stadtbücherei.

wettekarikatur1 wettekarikatur2 wettekarikatur3

Aus Ihrem einen Euro zaubern die Schülerinnen und Schüler - abrakadabra - neue Bücher!!!

P-Seminar
Anlaß für die außergewöhnliche Idee ist das sogenannte P-Seminar, das in der 11. Klasse am Gymnasium ansteht.
Das Projekt-Seminar soll die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Studien- und Berufswahl unterstützen und auf die Anforderungen von Hochschule und Berufswelt vorbereiten. Etwa ein Jahr lang arbeiten die Schüler in einem Projekt mit, das im Kontakt mit außerschulischen Projekt-Partnern verwirklicht wird.
Deutschlehrer Werner Bergmann gab als Partner die Stadtbibliothek vor, die Seminaristen entschieden sich dann für die Wette.

Arbeitsteilung ist angesagt: eine Gruppe kümmert sich um Öffentlichkeitsarbeit, die nächste um Veranstaltungen und die dritte um Spenden.

Die ersten Einnahmen konnten die Schüler gleich beim Pressegespräch verbuchen: Bürgermeister Stross fütterte das Spendenschwein!

Ran an die Sparschweine!
Die Wette läuft noch bis November 2012. Also, ran an die Sparschweine! In der Bibliothek ist auch eins aufgestellt.

Wer gern eine Spendenquittung hätte, kann natürlich auch seine Spende überweisen:

Kontonummer 1783 bei der Raiffeisenbank Hammelburg, BLZ 790 621 06, Vermerk Spendenwette