Hauptinhalt

Garou„Garou“ von Leonie Swann
Goldmann Verlag, 2010.

Wer hat Angst vorm bösen (Wer-)Wolf?

Die Schafe aus Glennkill zeigen jedenfalls keine Furcht und machen sich daran, ihren zweiten Kriminalfall zu lösen.

Endlich dürfen sie mit ihrer neuen Schäferin Rebecca nach Europa reisen. Ihr Winterquartier beziehen sie auf einer Weide in der Nähe eines französischen Schlosses. Doch auf einmal werden im Wald tote Rehe gefunden und das Gerücht über einen Werwolf, einen Loup Garou, der hier schon länger sein Unwesen treiben soll, kommt wieder auf.

Als dann noch ein Toter auf ihrer Weide liegt, versuchen die cleveren Schafe mit Schafslogik, ihrer ganz persönlichen Auslegung des menschlichen Verhaltens und der Hilfe einiger verrückter Ziegen das Rätsel zu lösen.

Das Buch ist ein würdiger Nachfolger des ersten Teils „Glennkill“, hat wieder jede Menge Charme und Witz. Ein echter Lesespaß!