Hauptinhalt

blazonSchattenauge
von Nina Blazon
Ravensburger Buchverlag, 477 Seiten, ab 14 Jahren

Handlung:

Zoe liebt das Nachtleben in den Clubs, wo sie beim Tanzen alles um sich herum vergisst.

Eines Nachts wird sie auf der Straße angegriffen, von wem, weiß sie nicht: Ein Blackout hat ihr Gedächtnis gelöscht. Doch an ihren Händen klebt fremdes Blut. Der schöne, geheimnisvolle Gil, den sie aus dem Club kennt, warnt sie davor, abends auszugehen. Und als auf dem Sportplatz ihrer Schule ein grausamer Mord geschieht, erkennt Zoe: Irgendetwas streift da draußen herum. Etwas, das keine Gnade kennt…

Bewertung:

Schattenauge“ ist mein bisher Zweiter Roman von Nina Blazon, und wie schon den Ersten finde ich auch den Zweiten einfach super.

Das Buch erzählt aus zwei Perspektiven: Einmal die Zoe- Perspektive und einmal die Gil- Perspektive, wobei Gils Kapitel immer in der Ich- Form erzählt werden. Ich persönlich habe am liebsten die Zoe- Kapitel gelesen weil ihre Geschichte ziemlich mitreißend ist, wie sie schon als Teenager den größeren Teil der Mutterrolle für ihren kleinen Bruder übernommen hat, und wie sich ihr Leben plötzlich verändert als sie eine der Panthera wird.

Ein Muss für Fantasy und Krimi Leser!