Hauptinhalt

schlumpf2

In unserem Ausstellungskasten geht es jetzt oberschlumpfig zu! Tim zeigt euch seine Schlumpfsammlung.

Einige der Figuren hat er von seinem Vater geerbt, denn der hat auch schon geschlumpft. Die Schlümpfe gibt es als Comicserie schon seit 1958! Der belgische Zeichner Peyo hat sie erfunden, und eigentlich heißen sie ja Schtroumpfs. Zu uns nach Deutschland kamen sie aber erst später, nämlich 1969. Ganz schön schlumpfenalt, die Blauen! Habt ihr gewußt, dass auch in Ü-Eiern Schlümpfe drin waren? Tim hat daraus einen Flugzeugschlumpf. Total interessant, dieses Geschlumpfe!

Auf englisch heißen sie übrigens Smurfs. Und Schlumpfinchen heißt im Original Schtroumpfette.

In Tims Sammlung gibt es zum Beispiel das Schlumpfinchen, den Dummschlumpf, Tarzan Schlumpf, einen Erfinderschlumpf, den Nixhörenschlumpf, den Quacksalber und natürlich den großen Schlumpf. Nur der Leseschlumpf fehlt!!! Dafür Skateboardschlumpf und Taucherschlumpf und zwei Piratenschlümpfe!

 

schlumpf1

Darauf ist Tim besonders stolz: er hat eine komplette Fußballmannschaft, den FC Schlumpf! Ob die gegen den fiesen Zauberer Gargamel gewinnen können?

Seid ihr auch auf den Schlumpf gekommen? Dann schaut mal hier:

Die Superschlumpfseite, leider nur auf englisch, aber mit vielen Bildern, Informationen und Spielen

wikipedia Schlumpfseite

Bei uns in der Bibliothek könnt ihr die Schlumpfcomics und die Filme ausleihen und natürlich mit den Schlumpf-CDs eine oberschlumpfige Party feiern!