Hauptinhalt

hub Gedichte für Kinder – gespielt von Peter Hub

Gedichte sollen langweilig sein? ? Der Schweinfurter Schauspieler Peter Hub hat das Gegenteil bewiesen. Er begeisterte rund 40 Kinder mit seinem äußerst lebendigen Vortrag.

Beim Wilhelm-Busch-Gedicht vom Fink und vom Frosch quakte und pfiff er und fiel - platsch! - vom Baum. Vor allem aber das Kloßgedicht von Erich Kästner hatte es in sich. Köstlich, wie Hub den Versuch, 30 Klöße zu essen, nachmachte!

Nur die Explosion des Schwarzpulvers, das Max und Moritz dem Lehrer Lempel in seine Pfeife gesteckt hatten, fiel einem Jungen zu harmlos aus....

Bleibt zu hoffen, dass die Zuhörer auch in Zukunft beim Selberlesen spaß an Gedichten haben. maxmoritz