Hauptinhalt

24. Oktober - 31. Oktober 2008

UnterderSchirmherrschaftvonBundespräsidentHorstKöhler

Bibliotheken in ganz Deutschland starten in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) in diesem Jahr erstmals eine einwöchige bundesweite Aktionswoche unter dem Motto "Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek".

In der Woche vom 24.-31. Oktober präsentieren sie sich gemeinsam in der Öffentlichkeit als Partner für Lesen, Informations- und Medienkompetenz sowie Weiterbildung: mit Lesungen, Events, Vorlesestunden, Bibliotheksnächten und vielen weiteren Aktionen.

Mehr dazu hier

Die Hammelburger Stadtbibliothek lädt in dieser Woche an drei Abenden ein.
Passend zur Wanderausstellung des Bezirks Unterfranken gibt es zweimal Kino und ein Wirtshaussingen im historischen Wirtshaus der Bibliothek:

Mittwoch, 22.10. und Donnerstag, 23.10.08, jeweils um 20 Uhr 
Kinofilm: "Wer früher stirbt, ist länger tot"

In Zusammenarbeit mit der Kulturinitiative kulturbunt e.V. zeigen wir die deutsche Komödie von 2006:

In einem kleinen Dorf lebt der „Kandlerwirt" Lorenz mit seinen beiden jungen Söhnen Franz und Sebastian. Den Gasthof betreibt er seit dem Tod seiner Frau nun schon jahrelang allein, Als der 11 – jährige Sebastian zufällig erfährt, dass seine Mutter bei seiner Geburt gestorben ist, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Sebastian, der ein für sein Alter beeindruckendes Sündenregister vorzuweisen hat, fühlt sich fortan auch schuldig am Tod seiner Mutter. Da er, wie er meint, nach seinem Tode auf jeden Fall im Fegefeuer landen wird, setzt er alles daran, sich von seinen Sünden reinzuwaschen. Die Stammtischler in der Wirtschaft seines Vaters stehen ihm dabei mit freundschaftlichem Rat zur Seite.

Eine mal skurrile, mal groteske, permanent schwarzhumorige und sehr fantasievolle Gaudi.

Eintritt: 4,00 €, Karten ab 6.10.08 in der Bibliothek.
Der Erlös ist zugunsten des neuen Pfarrzentrums.

 

Freitag, 24.10.08, Wirtshaussingen

Am „Tag der Bibliotheken" läßt die Bibliothek die alte Tradition des Wirtshaussingens wieder aufleben.

Hans Heilgenthal kommt aus Gemünden mit seiner Ziehharmonika und singt bekannte Volkslieder und unbekannte fränkische Lieder. Auch Wünsche aus dem Publikum werden berücksichtigt. In lockerer Atmosphäre wird zusammen gesungen, wie es früher im Wirtshaus üblich war.

Der Freundeskreis der Bibliothek sorgt für die Bewirtung. Der Eintritt ist frei.