Hauptinhalt

larifari_au_backe_kilian"Au backe, Kilian" hieß das Stück, mit dem das Puppentheater Lari-Fari am Donnerstag, 16. Dezember um 16 Uhr zu Gast in der Stadtbibliothek Hammelburg war.

Kilian, ein kleiner, grüner Frosch wohnt in einer Hütte direkt neben einem Teich und dort fühlt er sich auch pudelwohl. Doch eines Tages wacht er auf und plötzlich ist ihm alles fremd. Seine grüne Wiese ist auf einmal weiß, das Wasser im Teich gefroren und er klappert vor Kälte - Kilian erlebt den ersten Winter seines Lebens!

Zum Glück gibt es aber noch seine Freunde Lisbeth, Fred und Bruno, die ihm mit Rat und Tat (...und natürlich auch mit Brennholz) hilfreich zur Seite stehen und ihn aus einer gefährlichen Situation retten. Gemeinsam überstehen die Freunde die eisige Zeit und genießen bald darauf die ersten Sonnenstrahlen im Frühling.

Die beiden Puppenspielerinnen bei der Arbeit

Die beiden Erzieherinnen Ingeborg Matthias und Bettina Keller aus Dorfprozelten gestalten ihre Puppen liebevoll in Handarbeit selber, genauso wie die Kulisse, die liebevoll auf einem Sperrmüllkoffer aufgebaut ist.. Auch die Lieder, die die gefühlvollen Momente in der Erzählung unterstreichen, sind selber komponiert. Sehr viel Wert legen die beiden Puppenspielerinnen von Lari-Fari bei ihren Inszenierungen darauf, dass die Kinder immer aktiv in den Ablauf der Geschichte miteinbezogen werden.

Foto Assmann (Foto: Assmann)