Hauptinhalt

wehrliDienstag, 1.2.11 15.30 - 17.30 Uhr

Wenn ihr euch berühmte Bilder anguckt, denkt ihr vielleicht manchmal, dass die Künstler oftmals nicht wissen, wohin mit all den Farben und Formen.

Wir machen endlich reinen Tisch: Klee, Mondrian oder Picasso werden neu geordnet - platzsparend und übersichtlich! Was dabei herauskommt, ist erstaunlich. Es entstehen nämlich ganz neue Kunstwerke, die sich durchaus mit ihren "unordentlichen" Vorbildern messen können.

Aufräumen ist keine Kunst - "Kunst aufräumen" dagegen schon.

Es eröffnet eine neue Sichtweise auf die Kunst und macht Spaß!

Erfunden hat das - natürlich! - ein Schweizer: Ursus Wehrli. Er hat inzwischen schon in 2 Büchern Kunst aufgeräumt. Seine Bilder könnt ihr euch als Anregung anschauen.

Hier könnt ihr schon mal üben!

Für Kinder ab 8 Jahren
Unkostenbeitrag: 3,00 €
Anmeldung in der Bibliothek