Hauptinhalt

larifari_glibbermoor4Der Wecker klingelte um Mitternacht und dann ging es los mit einer Übungsstunde im Kettenrasseln und Leute-Erschrecken. „Was geht vor auf Glibbermoor?“ hieß nämlich das Puppentheaterstück, das 70 Kinder in der Stadtbibliothek Hammelburg begeisterte.

Nanu, das kleine Gespensterkind, ist leider etwas missraten. Es spielt viel lieber Fußball statt schaurig zu schreien und ist einfach viel zu nett und freundlich. Seine Eltern Ophelia und Giselbert machen sich große Sorgen um seine Zukunft. Da kommt auch noch der Erbonkel zu Gast auf die alte Burg!

Eine schaurig schöne Geschichte, die von Mut, Lebensträumen und einem etwas anderen Gespenst erzählt.

larifari_glibbermoor1

Das Theater Lari-Fari war bereits zum zweiten Mal zu Gast in der Bücherei. Die beiden Erzieherinnen Bettina Keller und Ingeborg Matthias sind bereits seit 10 Jahren erfolgreich mit ihrer mobilen Bühne unterwegs. Marionetten und Kulissen sind liebevoll in Handarbeit entstanden und alle Lieder sind selbst komponiert. Bei ihren selbstgeschriebenen Geschichten werden die Kinder immer mit einbezogen. So halfen sie Nanu auch, wo sie konnten, vor allem beim Nachtwächter erschrecken.

larifari_glibbermoor3