Hauptinhalt

"2000 und dein Euro - Bücherei sucht Buch!"So heißt die Aktion, die sich 15 Hammelburger Gymnasiasten im Rahmen ihres P-Seminars ausgedacht haben.

Die Schülerinnen und Schüler haben gewettet, dass nicht einmal jeder Zehnte in Hammelburg bereit ist, einen Euro zur Modernisierung der Stadtbibliothek zu spenden.

Die Wette ist gewonnen! 3638 € kamen zusammen. Bei der Jubiläumsfeier überreichten uns die Schüler jetzt den Scheck!

Als Abschlußveranstaltung gab es im Oktober das Event "Hammelburg liest" mit acht Vorlesern an acht originellen Orten.

wette30Im Bunten Buchladen las Hilde Schultheis Eugen-Roth-Versewette31
und ihre Enkelin Julia Gabel unterhielt auch die Erwachsenen sehr gekonnt mit dem Kinderbuch 'Heute ist Lucy Prinzessin'. Zeitgleich spazierte Tourismusreferentin Elfriede Böck mit ihren Zuhörern zu Sagen und Legenden in Hammelburg.

wette5Den Vogel schoß Bürgermeister Ernst Stross ab, der beim wette51
Haareschneiden im Friseursalon "Haargalerie"aus den Schoppenfetzergschichtli vorlas. Friseurmeisterin Susanne Steinmetz-Schulz kassierte zwar den Haarschnitt, rundete ihn aber auf 50 € auf und spendete das Geld gleich für die Wette. Statt dem Polizisten, der wegen eines Einsatzes absagen musste, sprang Pfarrer Müßig ein und las in einer Zelle des alten Gefängnisses philosophische Weisheiten vor.

wette63wette61Bei uns in der Stadtbibliothek las Leiterin Karin Wengerter eine Geschichte aus David Sedaris autobiographischem Buch 'Nackt' vor und zeitgleich gab Lehrer Michael Hügel im Sitzungssaal Thomas Mann 'Herr und Hund' zum Besten.

wette74
wette71Den Abschluß machten die Weinprinzessin Antonia Müller
hoch oben im Mönchsturm mit einem fränkischen Krimi. Im Irish Pub las Anne Ebert das irische Märchen "Die Flasche", da Wirt Markus Daum verhindert war.

wette1Im Remter des Rathauses spielten zur Einführung die Bigband des Frobenius-Gymnasiums unter Leitung von Andreas Strehler auf und machten Lust auf ihr Weihnachtskonzert. Schülereltern sorgten in den Pausen für die Bewirtung und die Theatergruppe spectaculum unterhielt mit kurzen Szenen.

Insgesamt ein gelungener und origineller Lese-Abend! Und wir hoffen natürlich, dass die Schüler ihre Wette gegen Stadträte und Schulleiter gewonnen haben.

wette2 wette3 wette32

wette62 wette72 wette73

Abschluß der Wette

Da einzelne Stadträte und die Schulleitung die Wette verloren haben, müssen sie eine ungewöhnliche Aufgabe erfüllen. Den Termin für diese Aktion geben wir demnächst bekannt.