Hauptinhalt

wetteinsatz5Die Wette der Schüler des P-Seminars Deutsch vom Hammelburger Frobenius-Gymnasiums bescherte uns einen schönen kurzweiligen Abend.

Sechs Wettgegner, die ihre Wette verloren hatten, lösten ihren Wetteinsatz ein und das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Stadtrat Christian Fenn moderiertewetteinsatz6 den Abend und begeisterte mit tollen Fotos über Himmelsphänomene, Störche, Falken, Regenbögen und Eindrücke aus Namibia.


wetteinsatz1Annemarie Fell und ihre Mitsängerinnen Maria Heckmann, Angelika Silberbach und Martina Bay sorgten für die musikalische Gestaltung des Abends. Frivoles wie "Lass mich dein Badewasser schlürfen" oder "Bei mir bist du scheen" kam gut an, auch ihre spezielle Version von "O Tannenbaum".


Ulrich Weiß, Schuldirektor der Jakob-Kaiser-Realschule, hatte zum Vorlesen Frank Goosens Geschichte "Juskowiaks Fernseher" und die "Führungskrise" von wetteinsatz2Martin Suter ausgewählt und trug sie gekonnt vor.


Auch Ingeborg Hofmann, wetteinsatz3Schulleiterin der Mittelschule, hatte eine Weihnachtsgeschichte dabei. Dazu gab es noch Mundartgedichte in Ober- und Mittelfränkisch, die ihr besser als Unterfränkisch lagen.

wetteinsatz7Stadtrat Walter Bay und der Direktor des Frobenius-Gymnasiums, Helmut Schreiner, schenkten Glühwein aus.

Beim Bibliotheksfest zum 25-jährigen Jubiläum hatten die Schüler 3600 Euro an die Bibliothek überreicht.

Selbstverständlich werden die anderen Wettgegner ihre Wette auch noch einlösen. Schulleiterin Simone Albert und Konrektor Christoph-Rupert Schneider wissen auch schon, was sie machen werden: Regale putzen!

wetteinsatz4