Hauptinhalt

Jüdische Kulturtage

„Jüdischer und christlicher Glauben - Was verbindet uns, was trennt uns?"

Jüdischer Friedhof Pfaffenhausen 400

Vortrag von Dr. Joachim Hahn am Donnerstag, 19. September um 19.30 Uhr

Das Verhältnis der Kirchen zum Judentum war lange Zeit vor allem von Abgrenzung, Diffamierung und Verfolgung geprägt. Der kirchliche Antijudaismus bereitet dem rassischen Antisemitismus im 20. Jahrhundert den Weg und erleichterte so die Ausgrenzung und Entrechtung der jüdischen Bevölkerung. Der millionenfache Mord an den europäischen Juden in er NS-Zeit und die Auseinandersetzung mit Schuld und Versagen führten die Kirchen nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer Neubestimmung des christlich-jüdischen Verhältnisses.

Dr. Joachim Hahn beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit jüdischer Geschichte, Religion und Kultur. Sein Vortrag thematisiert die tiefe Verwurzelung des Christentums im Judentum, aber auch die Eigenständigkeit der jüdischen Religion und die Möglichkeiten eines christlich-jüdischen Dialogs.

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Hammelburg
Eintritt: 3,00 €

Der Vortrag ist eine Veranstaltung im Rahmen der Jüdischen Kulturtage der Stadt und dem Landkreis Bad Kissingen.