Hauptinhalt

treffpunktbibl1

Bundesweite Bibliothekswoche vom 24. - 31. Oktober

Donnerstag, 24.10.2013, 20 Uhr

https://www.verlag-koenigshausen-neumann.de/images/product_images/info_images/978-3-8260-5311-5.jpgEckert
oder der Vogel im Weinberg

von Sebastian Fickert

Das hätte sich der Eckert nicht träumen lassen. Jahrelang hat er in Würzburg von dem Erbe seines Vater gut gelebt, ohne Arbeit, ohne Probleme und vorwiegend nachts. Und auf einmal platzt eines Abends eine Frau in sein Leben. Um sie zu beeindrucken, gibt er sich als Detektiv aus und schlittert in eine Geschichte, die ihm immer mehr entgleitet. Bei dem Versuch, einen angeblich untreuen Ehemann zu überführen, kommt es zu unsanften Begegnungen mit Kriminellen. Plötzlich taucht auch noch seine Exfreundin auf und er hat mehr Probleme am Hals, als er sich jemals hätte vorstellen können.

Der ehemaliger Hammelburger Foto Christian FennDr. Sebastian Fickert ist Richter am Landgericht Würzburg. Mit viel Humor, Ironie und prägnanter Sprache zieht er den Leser in seinen Bann.

Bislang erschienen im Verlag Königshausen und Neumann seine Bücher „14 Wochen Japan“, „Der Frosch auf dem Wasser“ und „Kasachstan – eine kurze Reiseerzählung“.

Der Autor ist Schauspieler bei Spectaculum.

Der Eintritt ist frei. Spenden zu Gunsten der Stadtbibliothek Hammelburg sind willkommen.

(Foto Christian Fenn)

 

treffpunktbibl2

Bei der bundesweiten Bibliothekswoche „Treffpunkt Bibliothek“ präsentieren sich zum sechsten Mal öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv)als Vermittler von Medien- und Informationskompetenz sowie als Orte für Bildung und Weiterbildung – und nicht zuletzt als kreative Begegnungsstätten. Bibliotheken gelten als die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen. Während der Kampagne stellen sich über 1.300 von ihnen mit ihren Angeboten und Projekten vor.

Von der Gefängnisbibliothek bis zur renommierten Staatsbibliothek bieten die Einrichtungen Lesungen, Ausstellungen, Workshops, Events und Bibliotheksnächte; insgesamt fast 5.000 Veranstaltungen für Jung und Alt. Das Programm stellt sich auch aktuellen Herausforderun­gen für die Bibliothek des 21. Jahrhunderts. So ist die Vermittlung von Medienkompetenz als Schlüssel zur Teilhabe an der digitalen Gesellschaft eine der wichtigsten Aufgaben von Bib­liotheken und macht sie weiterhin als Begegnungs- und Bildungsort unverzichtbar. Ins­besondere Kindern und Jugendlichen werden mit mannigfaltigen Angeboten Anreize gege­ben, spielerisch Wissen zu erwerben, Spaß am Lesen, Lernen und Zuhören zu entwickeln und aktiv den sachkundigen Umgang mit den neuen Medien einzuüben.