Hauptinhalt

Brumm Buch lesend04.03. - 29.04.15

„Bei euch tickts wohl!“ Das müssen wir uns momentan öfters anhören. Denn überall in der Bücherei ticken die Uhren – und dazu schlägt eine Standuhr mit sattem Klang, ein Kuckuck zeigt sich stündlich und die Vogeluhr zwitschert dazu. Die Uhren gehören zur Ausstellung „Dr. Brumm hat Zeit“.

brummiIn Kooperation mit den Kolleginnen der Schwebheimer Gemeindebücherei gibt es alle zwei Jahre eine neue Erlebniswelt für Kinder. Dafür musste die Bibliothek meist ziemlich umgestaltet werden. Viele Kinder erinnern sich noch an den Zauberwald von Zacharias Zuckerbein, als lauter seltsame Bäume in der Bücherei wuchsen, an die Wiesenwunderwelt mit der großen Höhle unter der Erde und echten Riesenschnecken oder an den Zahlenspaß mit den Olchis, als sie Schlammknödel werfen und ein leckeres Olchi-Mittagsessen kreieren durften.

Diesmal musste gar nicht so viel verändert werden, denn Dr. Brumm macht sich klein: neben der Uhrenausstellung gibt es sieben Stationen, an denen die Kinder ihr Wissen über die Zeit überprüfen können. Bilderbuchfigur Dr. Brumm dient eher als Staffage.

uhren2Was ist Zeit? Was hat der Globus damit zu tun? Wie funktioniert eine Uhr? Bibliotheksleiterin Karin Wengerter erklärt die Geschichte der Uhren anschaulich anhand vieler Beispiele. Einige alte Wecker mussten daran glauben… Zu bestaunen gibt es nachgebaute Sonnen-, Wasser- und Kerzenuhren. Dabei sind auch eine Sanduhr, deren Sand von unten nach oben rieselt, eine chinesische Feueruhr und natürlich eine bayerische Uhr mit verkehrt herum laufenden Zeigern.

An den verschiedenen Stationen erfahren die Kinder danach spielerisch den abstrakten Begriff der Zeit. Wie lang ist eine Minute? Das können sie testen, indem sie verschiedene Aufgaben erfüllen müssen, zum Beispiel eine Minute lang auf einem Bein stehen, ein Säckchen mit Steinen am ausgestreckten Arm halten oder ein Gedicht vorlesen.

Welcher Gegenstand gehört zu welcher Jahreszeit? Welcher Monat macht, was er will? Beim Jahreszeitenquiz und beim Monatsrad gilt es, Fragen schnell zu beantworten, denn alle Gruppen nehmen diesmal an einem Wettbewerb teil.

erklaerenWer hätte gedacht, dass ein Eichhörnchen zwischen 7 und 18 Jahren alt werden kann? Ältere Kinder können das Alter von Tieren schätzen. Als ganz schön schwierig erweist sich das Einstellen von Uhrzeiten auf Spieluhren. Dafür sind die Redewendungen leicht zu erraten und auch beim Begriffe-Zuordnen zu „Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft“ gibt es kaum Fehler.

Zum Schluss kann man beim Treffpunkt Zeit sogar noch die Uhrzeit werfen! Von Zeit totschlagen kann also keine Rede sein.

Und am Ende heißt es dann nach dem Vorlesen einer Dr. Brumm-Geschichte: unsere Zeit ist abgelaufen!

Zu den Erlebniswelten werden immer gezielt Kindergärten und Grundschulklassen eingeladen, die oft bereits ein Jahr vorher nach dem nächsten Thema fragen. Gut 30 Führungen kommen so locker zustande. Die Materialien werden noch an zwei weitere befreundete Bibliotheken weitergegeben, so dass der Aufwand sich gut lohnt.


(Zeichnungen mit freundlicher Genehmigung von Daniel Napp)

 

brumm8 brumm7 brumm4 brumm9 thumb brumm1 brumm2 brumm3 gedichtvorlesen jahreszeit monatsuhr monatsuhr gelb zeitungsmuetze IMG 8304 IMG 8307 IMG 8313 IMG 8317