Hauptinhalt


ebert tineWir wollten von Ihnen wissen, wo sich unsere Bücher im Sommer aufhalten.

Viele Leser haben uns ihr Beweisfoto geschickt. Herzlichen Dank!
Unsere Bücher sind weit herumgekommen. Aber daheim lässt es sich mit ihnen auch gut Urlaub machen!

 Hier sehen Sie, was unsere Bücher alles erlebt haben: (zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

albert annetteAssmann Meindlbernhardt katharinadittrich marlenemaschmeyer lillimenth anjaheckmann1müller magdalenaottenweller connorottenweller leviniaschmid anitasuntheim jasminsuntheim jasmin2wallrappweber benjamin1weithmann toni ebert michellemischke kaikaufmann silkefenn christian

Herzlichen Dank an alle Einsender!

Unter allen Einsendungen haben wir die Gewinner für die Gutscheine der Jahreskarten verlost:

Gutscheine für einen Jahresbeitrag für Erwachsene erhalten: Katharina Bernhardt, Jasmin Suntheim, Benjamin Weber

Gutscheine für einen

...

zoll

 

Mittwoch, 6.9.17 um 19 Uhr

Erzählschoppen der Stadtbibliothek Hammelburg

"Mein Erleben rund um den Hammelburger Marktplatz in den Jahren 1936 - 1953"

Ein echter Hammelburger Lausbub ist zu Gast beim nächsten Erzählschoppen der Stadtbibliothek am Mitwoch, 6.9.17.

Peter Zoll stammt aus dem  „Schuh-Zoll“ und ist praktisch am Marktplatz aufgewachsen. Seine turbulente Jugendzeit hat ihn stark geprägt. Davon kann er auch viele Anekdoten erzählen – z.B. als ihn Bürgermeister Clement eigenhändig als Dreijähriger vorm Ertrinken aus dem Brunnen gerettet hat. Oder wie er als Siebenjähriger versucht hat, denselben

...

kuhfuss6Die Künstlerin Wiltrud Kuhfuss stellt bei uns unter dem Titel „Gebrochene Ansicht“ Fotos  aus. Ihre Bilder sind Momentaufnahmen der Schönheit von Materie im Zustand des Vergehens.

Fotografiert hat sie zwei Bäder. Zum einen Prora, das ‚Kraft-durch-Freude‘-Seebad auf Rügen. Es wurde 1936 gebaut, jedoch nie vollendet und war geplant auf 6257 Meter Länge. Die Bilder eröffnen eine Vorstellung von der nie vollendeten Dimension eines Bauprojekts.

Das Luitpoldbad in Bad Kissingen ist das zweite Fotoobjekt von Wiltrud Kuhfuss. Das Bad war Anfang des 20. Jahrhunderts das größte Badehaus Europas, steht

...

Alex Capus: Eine Frage der ZeitKarin st

Empfohlen von Karin Stapper

Was für ein Größenwahn:

Deutsche Werftarbeiter zerlegen 1913 auf Befehl Kaiser Wilhelms II. ein Dampfschiff,  um es in Ostafrika auf dem Tanganjikasee wieder aufzubauen.

Als der erste Weltkrieg ausbricht, werden sie wider Willen in Kampfhandlungen mit den Engländern hineingezogen.

Für mich ist deutsche  Kolonialgeschichte ein spannendes Thema – hier  wurde es in einen großartigen Roman verpackt!

magnete2Habt ihr daheim eine Pinnwand mit Magneten? Kein Vergleich mit Talea! Sie sammelt Magnete als Souvenirs von ihren Reisen mit ihren Eltern. Da gibt es ganz viele aus asiatischen Städten und Ländern: Singapur, Hongkong, Shanghai, Macao, Thailand - aber auch aus Ägypten, Dubai und Rhodos.

Mir gefällt ja am besten der Magnet mit den beiden Trollen aus Schweden und der Käpten aus Hamburg.  Und ob ihr es glaubt oder nicht: sogar ein Magnet aus Hammelburg ist dabei! Ihre Mutter sammelt auch, da können sie sich austauschen!

Und vielleicht gibt es ja bald eine Ausstellung mit Starbucks-Tassen - da

...