Hauptinhalt

Wir danken ganz herzlich unseren Sponsoren für ihre großzügige finanzielle Unterstützung:

thumb paten1den Bücherpaten 2017, die für uns Bücher gekauft und gespendet haben. 

 

 

 

fitnessdem Fitness-Club go-fit, der bei einer Facebook-Aktion des Clubs jeden Klick auf die Seite mit 1 € für die Bibliothek belohnt hat. Inhaber Jürgen Kränzlein und Trainerin Bianca Sauerwein überreichten uns einen Gutschein über 100 Euro!

 

 

bundeswehrscheckdem Dienstleistungszentrum der Bundeswehr, die uns einen Teil ihres Erlöses aus ihrer Tombola gespendet haben. 258,70 Euro konnte Bürgermeister Armin Warmuth entgegennehmen!

 

 

 

thumb lions gutscheine2015 schaardem Lions-Club Hammelburg-Bad-Brückenau, der es sich schon zur Tradition gemacht hat, Leseförderung zu unterstützen, indem uns die Mitglieder Erstlesergutscheine bezahlten. dieses Jahr waren es 715 €!

 

 

dem Elternbeirat und den Schülern der Grundschule am Mönchsturm, die beim Sponsored Walk viele viele Runden liefen und von dem erlaufenen Geld uns 1000 € schenkten

 

andriessens1Frau Heidi Andriessens: anlässlich ihres 20.jährigen Jubiläums als Märchenerzählerin beschenkte sie Büchereien mit einer Spende von 200 € - und wir waren eine davon!

 

 

 

der Familie Braun aus Feuerthal, die uns 600 € spendeten

dem Ingenieurbüro Hockgeiger, der die Saale-Zeitung und den "Stern" für uns bezahlt

dem Freundeskreis "Lesezeichen", der uns für unseren Sommerferien-Leseclub 900.- € gespendet hat und die Main-Post und die "Bravo" bezahlt und und und.......

der Raiffeisenbank Hammelburg, die die Rechnung für deine Zeitung jedes Jahr übernimmt

dem Ingenieurbüro Hutzelmann, der jedes Jahr das Abonnement von "Bild der Wissenschaft" übernommen hat

der Firma Schlereth Karosseriebau für das jährliche Abonnement von "Auto, Motor, Sport"

dem Metallbau Plihal für das Abonnement der "LandIdee"

allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die während des ganzen Jahres für die Bibliothek aktiv sind!

den Lesern, die sich statt Geschenken an ihrem runden Geburtstag lieber eine Spende für die Bibliothek gewünscht haben

vielen Freunden der Bibliothek, die anonym bleiben möchten