Hauptinhalt

topleserWir freuen uns, die Topleser vom Jahr 2017 vorzustellen:

Bei den Mädchen ist auf Platz 3 Sophie Amend mit 229 Entleihungen. Die Nr. 2 ist Marie Reuter mit 234 Ausleihen. Sie hat uns sogar ein selbstgedrucktes und gemaltes Büchlein mitgebracht. Unsere Nummer 1 ist aber ganz klar Michelle Ebert aus Obererthal! Sie hat sage und schreibe 342 Medien im letzten Jahr ausgeliehen.

Bei den Jungs sieht es so aus: Platz 3 Benedikt Altmann (284 Entl.), Platz 2 Per Haase (325 Entl.), und den 1. Platz belegt Jonas Schaub aus Westheim (330 Entl.). Sachbücher und CDs gehören zu seinen Lieblingsmedien.
                       

Aber auch die Erwachsenen können gut mithalten: Elke Wallrapp ist mit 315 Entleihungen unsere Nummer 3, Stefanie Keßler  mit 331 Ausleihen die Nummer 2. Auf den 1. Platz bei den Lesern über 16 Jahren kommt Alexandra Mützel aus Schwebenried mit 358 Entleihungen. Bei allen dreien leihen auch die Kinder mit aus.
                                   

Zu unseren Toplesern gehört die Familie mit den meisten Leserausweisen: Familie Steinel aus Westheim hat 5 Büchereikarten! Moritz und Jakob sind begeisterte E-Book-Leser und nutzen unser emu-Portal.

topleser kindergartenBei den Kindergärten lag ganz klar die Hammelburger Kita St. Marien vorn: mit zwei Ausweisen liehen die Kinder insgesamt 432 Medien aus!
St. Marien ist eine "Sprach-Kita" und setzt sich durch eine speziell ausgebildete Erzieherin für die sprachliche Bildung ein. Natürlich ergänzen und begleiten ganz viele Bücher dieses besondere Angebot.

 topleser klasseDie Hammelburger Grundschule am Mönchsturm hat es nicht weit zu uns: Lehrerin Kristina Röse nutzte das aus und kam häufig mit ihrer 2.Klasse im letzten Schuljahr und mit der jetzigen 1.Klasse. Zusammen kamen die Kinder auf 258 Entleihungen!

Herzlichen Glückwunsch! Die beiden Einrichtungen erhielten je einen Gutschein für eine Führung durchs neu gestaltete Stadtmuseum Herrenmühle, der vom Museum gesponsert wurde.

Unsere Topleser erhielten eine Urkunde und dürfen sich jetzt Diplom-Leser nennen. Dazu gab es noch Gutscheine und eine Lesezeichen-Maus.Büchermäuse