Hauptinhalt

 

 

Hier seht ihr Bilder aus den letzten Vorleseaktionen!

 

Ich war das nicht!

Klara macht versehentlich den Lego-Elefanten ihres besten Freundes Leo kaputt. Der ist stinksauer. Kann Klara den Streit klären?
Tina Gerlach erzählt diese Geschichte über Freundschaften mit den Kamishibai-Bildkarten. Im Anschluss basteln die Kinder Lego-Trinkhälme und Lego-Freundschaftsarmbänder.

Tina Gerlach 1 Tina Gerlach 6 Tina Gerlach 8 Tina Gerlach 11 Tina Gerlach 12

 

Die schönste Seifenkiste der Welt

Ben und Mia wollen eine Seifenkiste bauen. Die Teile hierfür finden sie bei verschiedenen Leuten. Im Tausch für die Sachen helfen sie tatkräftig mit und bauen so die schönste Seifenkiste der Welt. So wie auch die Kinder im Kinderprogramm anschließend ihre ganz persönliche Seifenkiste bastelten. Mit ganz viel Geschick und Fingerspitzengefühl.

Johanna Heurung 1 Johanna Heurung 2 Johanna Heurung 3 Johanna Heurung 5

 

Der Schusch und der Bär

Der Bär ist mit dem Verkauf von Honig sehr reich geworden. In seiner neuen Höhle versteckt er sein Geld und traut seinen Augen nicht: Seine Nachbarn laufen mit Seilen, Leitern und sogar Sprengstoff vorbei. Die wollen ihn doch bestimmt beklauen! So nicht! Der Bär baut Türen, Mauern und Schlösser, um sich zu schützen. Da steht plötzlich der Schusch vor der Bärenhöhle und wundert sich: Warum nur ist der Bär eingesperrt? Ob es dem Schusch gelingt, den Bären aus seiner Höhle zu locken?
Im Anschluss gab es Honig zum Probieren von einer echten Imkerin und aus Wachs wurden Kerzen gedreht. 

Martina Bay 2  Martina Bay 3 Martina Bay 5 Martina Bay 10 Martina Bay 12

Zum Mitnehmen 

Der nette Herr Schnippel stellt einen Apfelkorb auf eine Bank und schreibt einen Zettel dazu: Zum Mitnehmen. Eigentlich meint er damit seine Äpfel, aber es kommt zu einigen – sehr lustigen – Missverständnissen.
Danach wurden zusammen Äpfel für die Kinderzimmerfenster gebastelt. Auch unser Unzelfunzel war begeistert!

Zum Mitnehmen 3 Zum Mitnehmen 8 Zum Mitnehmen 9 Zum Mitnehmen 11

 

Hase Hibiskus und der Möhrenklau
Ach, du heiliger Hasenpups! Jemand hat Hase Hibiskus die Möhren geklaut. Zum Glück hat der freche Dieb Fußspuren hinterlassen. Hase Hibiskus begibt sich sofort auf die Suche. Doch die Spuren führen ihn zu seinem eigenen Haus zurück. Und drinnen ist alles verwüstet. Ob der Dieb sich dort versteckt? Zum Glück gibt es eine ganz einfache Erklärung dafür und eine möhrenstarke Überraschung für Hibiskus.
Danach wurde zusammen ein Wendebild gebastelt.

hase holunder 3

 

 

 

 

 

Freunde
Als Johnny Mauser ein altes Boot im Schilf entdeckte, beschlossen alle drei, Seeräuber zu werden, denn richtige Freunde beschließen immer alles zusammen. Johnny Mauser stand am Ruder, Franz von Hahn stellte das Segel und der dicke Waldemar war der Stöpsel.
Brigitte Keidel bastelte anschließend mit den Kindern eine Schweinchen-Stiftebox.

Freunde 1Freunde 2Freunde 3Freunde 4

 

Das Traumfresserchen
Im Königreich Schlummerland ist das Wichtigste das Schlafen. Wer am besten schläft, ist König. Weil Prinzessin Schlafittchen so neugierig ist, öffnet sie die geheime Tür im Keller, hinter der das Traumfresserchen lebt, und schickt dieses ans Ende aller Erden, weil ihre Eltern ihr verboten haben, mit etwas Hässlichem zu spielen. Von nun an wird die Königsfamilie von Albträumen geplagt und unter den Bürgern Schlummerlands macht sich revolutionäre Stimmung breit. Einzige Rettung ist es, das Traumfresserchen wieder zurückzuholen, doch das gelingt nur, wenn man das richtige Lied singt.
Es wurde ein Traumfänger gebastelt.

 Traumfresserchen 1Traumfresserchen 3Traumfresserchen 5Traumfresserchen 7Traumfresserchen 16Traumfresserchen 18

 

Dani Dachs holt Blumen für Mama
Dani will Mama Dachs etwas schenken. Was könnte ihr gefallen? Ein Blumenstrauß vielleicht? Aber das Pflücken ist nicht ganz ungefährlich...
Danach wurden kleine Kunstwerke mit Kartoffeldruck-Stempeln gestaltet.

Dani Dachs 1Dani Dachs 2Dani Dachs 3Dani Dachs 4

 

Agent 00 - Osterhase in geheimer Mission
Es ist zum Löffelraufen! Überall in den Gärten wimmelt es von Alarmanlagen und Bewegungsmeldern. Wie soll da der Osterhase unerkannt seine Ostereier verstecken? Ole Osterhase ist kurz davor, seinen Job an den Nagel zu hängen. Wäre da nicht sein Freund Dachs, der die genialste Osterhasen-Ausrüstung aller Zeiten ausgetüftelt hat: einen Tarnanzug mit Spezialfunktionen, Schoko-Rauch-Granaten und einen Rucksack mit Eier-Greifarm. Damit wird das Eierverteilen doch ein wahres Agenten-Kinderspiel! Oder etwa nicht … ?
Zusammen wurde ein Pfeifenputzer-und nach Wahl auch ein Butterbrottüten-Osterhase gebastelt.

Agent 00 Osterhase 1Agent 00 Osterhase 2Agent 00 Osterhase 3Agent 00 Osterhase 4Agent 00 Osterhase 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der große Zahnputztag im Zoo
Es müffelt im Zoo. Weil keiner mehr die Zähne putzt! Da hat Zoodirektor Ungestüm einen Plan – und schickt Ignaz Pfefferminz Igel auf eine waghalsige Mission: Ein Klecks Zahnpasta auf den Rücken und schon geht es los. Ignaz schrubbt, poliert und putzt – große, kleine, spitze Zähne. Und steckt im Nu mitten im größten Abenteuer seines Lebens. Dabei traut er sich hoch hinauf zu Frau Giraffe, ins Löwengehege und sogar bis ins Maul von Wilhelm, dem weißen Hai!
Die Kinder bastelten einen Klorollen-Hai.

 

Der Lesewolf
'Wer wagt es, mich in meinem Schlaf zu stören?' grummelt der Wolf. Es ist ein Vater, der auf einer schattigen Bank unter dem Baum sitzt und seiner Tochter aus einem Buch vorliest. Der Wolf wird neugierig, denn die Geschichte ist so spannend, dass er unbedingt das Ende erfahren will. Aber er hat Pech und Glück zugleich, denn der Vater geht mit seiner Tochter nach Hause, bevor er die Geschichte fertig gelesen. Zum großen Glück für den Wolf ist ihm aber das Buch aus der Tasche gefallen. Jetzt muss der Wolf nur noch jemanden finden, der ihm aus dem Buch vorlesen kann, denn er selber kann leider nicht lesen. Er fragt alle Tiere im Wald, aber sie fürchten sich vor ihm. Alle, außer einem kleinen aber mutigen Hasen, der ihm vorliest und eine Erfahrung macht.
Försterin Birgit Badde erzählte anschließend Interessantes zum Wolf für Kinder und Eltern.

Wolf försterin 1aWolf försterin 1a

 

 

 

 

 

 

 

Der Wolf im Nachthemd
An einem sonnigen Sommertag begegnet Rotkäppchen dem Wolf. Als dieser hört, dass sie auf dem Weg zur Großmutter sei, beschließt er, dass es heute zum Hauptgang Großmutter und als Vorspeise Rotkäppchen geben soll. Dann aber entdeckt er das Nachthemd der alten Dame, schlüpft hinein - und der Rollentausch ist perfekt: Alle halten ihn für die Großmutter!
Es wurden Wölfe gebastelt und verziert.

Wolf im nachthemdWolf im nachthemd 1Wolf im nachthemd 2Wolf im nachthemd 3Wolf im nachthemd 4Wolf im nachthemd 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paulchen und Pieks - Heute übernachte ich bei dir!
Fuchs Paulchen darf bei seinem allerbesten Freund Pieks, einem Igel, übernachten. Bei Familie Igel ist es ein bisschen wie zu Hause und doch ganz anders. Paulchen hat viel Spaß – beim Sternegucken und bei der wilden Kissenschlacht mit Pieks. Doch kurz vor dem Einschlafen hat Paulchen ganz dolles Heimweh – nur gut, dass Pieks allerhand Ideen hat, wie er seinem Freund helfen kann!
Die Kinder bastelten einen Igel mit einem Kissen.

Paulchen und Pieks 1Paulchen und Pieks 3Paulchen und Pieks 4Paulchen und Pieks 5Paulchen und Pieks 6Paulchen und Pieks 7Paulchen und Pieks 9Paulchen und Pieks 11

 

Jonas wird Prinzessin
Karneval im Kindergarten: Jonas ist bester Stimmung, denn Mama und seine Zwillingsschwester Mara fahren in die Stadt, um Kostüme zu kaufen. Für Mara kauft Mama ein Prinzessinnenkleid und Jonas soll Pirat werden. Aber Jonas will auch eine Prinzessin sein. "Jungs werden nicht Prinzessin!", entscheidet Mama kurzerhand und kauft das Piratenkostüm. Jonas ist tief enttäuscht. Doch am Faschingstag hat er eine Idee, wie er doch noch Prinzessin werden kann...
Im Anschluss bastelte jedes Kind seine eigene Maske.

Jonas wird Prinzessin 1Jonas wird Prinzessin 2Jonas wird Prinzessin 3Jonas wird Prinzessin 4Jonas wird Prinzessin 5Jonas wird Prinzessin 6Jonas wird Prinzessin 7Jonas wird Prinzessin 9Jonas wird Prinzessin 10Jonas wird Prinzessin 11Jonas wird Prinzessin 14

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Foschkönig
Die Prinzessin will ihr Versprechen nicht halten. Sie will den Frosch, der ihr die goldene Kugel aus dem Brunnen holte, nicht von ihrem Tellerchen essen und nicht in ihrem Bettchen schlafen lassen. Im Gegenteil, sie packt den garstigen Wasserpatscher und wirft ihn an die Wand. Mit dem, was dann geschah dürfte sie nicht gerechnet haben. Der Frosch verwandelte sich in einen wunderschönen Prinzen und führte sie heim in sein Königreich.
Danach wurde ein Hampel-Frosch gebastelt.

froschkönig 2froschkönig 4froschkönig 5

 

 

Mama Muh geht schwimmen
Wenn Mama Muh etwas möchte, dann tut sie es einfach. Und wenn die Krähe behauptet, dass Kühe nicht schwimmen können, dann ist das für Mama Muh erst recht ein Ansporn. Stolz kommt sie nach erfolgreicher Prüfung mit dem Goldfisch-Abzeichen nach Hause. Nun ist die Krähe ein wenig traurig. Doch Mama Muh hat schon eine Idee, wie ihre Freundin wieder fröhlich wird: Ist ein Flugabzeichen nicht genauso schön wie ein Schwimmabzeichen?
Die Kinder bastelten ihre eigene Medaille.

mama muh schwimmt 5 klmama muh schwimmt 5 klmama muh schwimmt 5 klmama muh schwimmt 5 kl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühlingsmärchen
Märchenerzählerin Heidi Andriessens war zu Gast und erzählte ein Indianermärchen.
Im Anschluss malten die Kinder Bilder mit Indianerkopfschmuck oder schnitten Federn aus.

märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12märchen 12