Hauptinhalt

Aktuelle Nachrichten

sepa grAb sofort können Sie Ihren Jahresbeitrag auch überweisen. Mit dem SEPA-Lastschriftverfahren wird der Beitrag dann jährlich eingezogen.

Das ist besonders für die E-Book-Leser interessant. Sie müssen sich nicht mehr an den Termin erinnern, wann die Gebühr fällig ist und können unbesorgt weiter das E-Book-Portal emu nutzen.

Wenn Sie uns in Zukunft Ihren Beitrag jährlich überweisen möchten, kommen Sie vorbei! Wir benötigen Ihre IBAN und eine Unterschrift.

Gütesiegel 2018Geschichten entdecken, Leselust wecken, recherchieren und Medienkompetenz erlernen - wir unterstützen Lese- und Sprachförderung auf vielfältige Weise mit Bibliothekseinführungen, Medienpaketen und Klassensätzen, Vorleseaktionen und dem Sommerferien Leseclub. Im letzten Jahr gab es bei uns über 50 Aktionen mit Klassen. Nicht zuletzt deshalb wurden wir am 24. Oktober, dem Tag der Bibliotheken, mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ausgezeichnet.

Der Preis wird seit 2006 vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vergeben. Dabei werden öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken gewürdigt, die in hervorragender Weise mit Schulen in den Bereichen der Leseförderung und Vermittlung von Informationskompetenz zusammenarbeiten.

Bei der Preisverleihung in der Bayerischen Staatsbibliothek in Gütesiegel 2018 3München zeichnete Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner 67 bayrische Bibliotheken aus, viele davon zum wiederholten Male - auch uns. „Bibliotheken sind für unsere Schulen wichtige Experten, die bei der Förderung der Lesekompetenz und beim richtigen Umgang mit Informationsquellen den Unterricht bereichern. Für die gute Zusammenarbeit und das große Engagement ein herzliches Dankeschön!“, so die Staatssekretärin, in Vertretung für Kultusminister Bernd Sibler.

Auch Wissenschaftsministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle betonte den Stellenwert von Bibliotheken: „Als Leseförderer ersten Ranges bereiten Bibliotheken unsere Schülerinnen und Schüler auf eine spätere akademische Arbeit vor.“

Bibliotheksangestellte Eva Kübert war für uns in München und nahm die Auszeichnung entgegen.

kamishibaiWir erzählen jetzt auch Geschichten mit dem Kamishibai, dem "Fernseher ohne Strom" aus  Japan.

Ein Rahmen aus Holz, Flügeltüren, die sich langsam öffnen - und die Vorstellung kann beginnen. Die Erzählerin beginnt mit dem Bilderbuch, alle lauschen gespannt und verfolgen die Geschichte Bild für Bild im Kamishibai. Das heißt übersetzt „Papiertheater“. Bildkarten im DIN-A3-Format stellen die einzelnen Szenen eines Buches dar und werden im Verlauf der Geschichte gewechselt.

Das Kamishibai lässt sich leicht transportieren und ist damit – anders als unser Bilderbuchkino mit Laptop und Beamer – das ideale mobile Medium für die Vermittlung von Geschichten Es lässt sich außer bei uns im Kindergarten, in der Schule, in Kirchengemeinden und in der Seniorenarbeit einsetzen.

Die Bildkarten für „Der schaurige Schusch“, „Gespensterparty“ oder „Leo Lausemaus“ können vier Wochen ausgeliehen werden. Für Schulen sind Sachthemen wie „Von Milchzähnen und Zahnlücken“ dabei. Eine Übersicht finden Sie hier.

Wer möchte, kann gern auch den Rahmen selber mit ausleihen.

 

Wenn Sie in unserem Katalog recherchieren, melden Sie sich doch gleich in Ihrem Leserkonto an.

Welche Vorteile soll das denn haben?

emu schnittstelle
Ab sofort können Sie direkt von hier aus eBooks entleihen/vorbestellen und auf Ihrer Merkliste hinterlegen! 

In unserem Katalog haben Sie mehr Möglichkeiten, nach speziellen Themen zu suchen und/oder die Trefferzahl  einzugrenzen. Das E-Bookportal emu bietet sich eher zu Stöbern an.

 

schon entlWenn Sie der "Leserhistorie" zugestimmt haben, wird Ihnen angezeigt, ob Sie ein Medium schon entliehen hatten 

 Dafür müssen Sie den gewünschten Titel der Trefferliste anklicken und Sie erhalten eine Meldung im unteren Feld (im blauem Balken): "Sie hatten dieses Medium bereits am ... entliehen"

Ob Sie das Buch auch wirklich gelesen haben, können wir Ihnen natürlich nicht sagen!

 

merklisteSie können eine Merkliste führen und sich Titel, die Sie sich für später aufheben möchten, notieren. 

 

  

 

ehrenamtskarteSie engagieren sich ehrenamtlich in Ihrer Freizeit in einem Verein, der Feuerwehr etc.? Dann sind Sie vielleicht Besitzer der Bayerischen Ehrenamtskarte.

Als Dankeschön an diese besonders engagierten Bürger gibt es bei uns eine Ermäßigung auf den Jahresbeitrag.

Statt 15,00 € zahlen Ehrenamtliche bei Vorlage der Karte nur 10,00 €.

 

Hier erfahren Sie mehr über die Ehrenamtskarte