Hauptinhalt


sodenberg1Mittwoch, 16.5.18, 19 Uhr: Basaltabbau am Sodenberg
Gast: Dr. Hans-Georg Leimbach

In der Veranstaltungsreihe „Erlebt & Erzählt“ wiederholen wir unseren Abend zum Thema Basaltabbau am Sodenberg. Beim ersten Abend im November war der Andrang so groß, dass Besucher heimgehen mussten.

Gast ist wieder Dr. Hans-Georg Leimbach, der den Spuren des Basaltwerks nachgeht, das von 1904 bis 1958 in Betrieb war. Dr. Leimbach wohnt in Schweinfurt und ist ein Nachfahre des ehemaligen Betreibers. Er weiß noch viel zu berichten über die damalige Schwerstarbeit und über das Brechergebäude, die Maschinenhalle mit

...

welttag

In der Bibliothek ist ab sofort wieder eine Wäscheleine gespannt, an der – wie auch in den letzten Jahren -  viele Bücherwünsche hängen.


Die Hammelburger Bibliothek nimmt den „Welttag des Buches“ am 23. April zum Anlass und ruft die Bürger auf, bei der „Aktion Bücherpaten“ mitzumachen und der Bibliothek ein Buch zu schenken. Das Angebot der Bibliothek soll durch diese Büchergeschenke vielfältiger werden, denn der knappe Etat reicht für viele „Wunschbücher“ nicht aus. Bei den Wunschtiteln sind viele Kinderbücher dabei, aber auch Klassiker und Sachbücher, die meisten im Wert um die 10 Euro.
...

Tayie Selasi: Diese Dinge geschehen nicht einfach soKarin W Buchtipp

empfohlen von Karin Wengerter

Sechs Menschen, eine Familie, über Weltstädte und Kontinente zerstreut. In Afrika haben sie ihre Wurzeln und überall auf der Welt ihr Leben: London, Accra, New York. Bis plötzlich der Vater in Afrika stirbt. Nach vielen Jahren sehen sie sich wieder und machen eine überraschende Erfahrung. Endlich verstehen sie, dass die Dinge nicht einfach ohne Grund geschehen. So wurde noch kein Familienroman erzählt.Taiye Selasi ist die neue internationale Stimme - jenseits von Afrika. 

 

u1 978 3 10 072525 7 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibts ältere Buchtipps:

April

März

...

Elizabeth Gilbert: Vom Wesen der Dinge und der LiebeEva

Empfohlen von Eva Kübert

Die Autorin von „Eat Pray Love“ hat mich auch mit diesem Buch in ihren Bann gezogen: es erzählt die Lebensgeschichte von Alma, die seit sie denken kann in der Welt der Botanik aufgeht und dabei nur von ihrem Vater Unterstützung erfährt.

Im 19. Jahrhundert, wo Frauen dieser Gesellschaftsschicht sich eher mit Heirat und Kindern auseinandersetzen, ist Alma damit eine Außenseiterin.

Wer sich nicht von 700 Seiten abschrecken lässt, kann die wundervolle Lebensgeschichte einer starken Frau lesen, die sich doch nach Liebe und

...

Viveca Sten: Tod in stiller Nachtkirsten wüscher

Von unserer Mitarbeiterin Kirsten Wüscher

Am ersten Weihnachtsfeiertag wird die Leiche der bekannten Kriegsberichterstatterin Jeanette Thiels gefunden. Zuerst deutet alles auf einen unglücklichen Unfall hin, es stellt sich jedoch bald heraus, dass es sich um heimtückischen Mord handelt. Wer hatte Interesse daran sie zu ermorden? Jemand, der vor ihren Enthüllungen Angst hatte oder vielleicht ihr Ex-Mann?

Ich fand diesen schwedischen Krimi sehr spannend – er handelt von falschen Hoffnungen und behandelt sehr aktuelle Themen.

 

sten