Hauptinhalt


dreschen1Mittwoch, 28.11.18 um 19.00 Uhr

Dreschen von Getreide – Jahreszeitliche Arbeit im bäuerlichen Leben

Dreschen war früher ein echter Knochenjob. In unserem nächsten Erzählschoppen erzählen die alteingesessenen Landwirte Josef Merz, Georg Stein und Eduard Schilling von ihren Erlebnissen rund um das Dreschen.

Geschichten über eine Zeit, die noch viel stärker als heute vom Miteinander und gegenseitiger Abhängigkeit geprägt war - vom Arbeiten auf Feld und Hof bis hin zum Austeilen des „Dreschkuchens“ als gütlichen Abschluss.

Erzählcafe logo farbigDreschmaschineMuseumHerrenmühleVon der Aussaat bis zur Ernte – der Jahresgang der Landwirtschaft auf den

...

Karen Duve: MachtKarin st

Empfohlen von Karin Stapper

Das Buch wurde ziemlich verrissen, da es angeblich frauenfeindlich ist.

Ich fand es sehr spannend – ein bedrückender Einblick in ein krankes Hirn.

Ein Mann hält seine Frau im Keller gefangen und hat allen Ernstes die Überzeugung, alles im Leben richtig zu machen.

Echt gruselig….

duve

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie ältere Buchtipps:

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

Dezember

November

Oktober

September

 

Foto: 300 x 450

Buchcover: 125 x 200

apfel1.10. – 9.11.18 Kindergarten St. Marien

So viele Äpfel! Die Kinder vom Kindergarten S. Marien haben sich für ihr Herbstprojekt den Apfel ausgesucht. Sie haben gebastelt, gekocht, gemalt, gesungen und sich ganz viele Bücher angeschaut. Die Ergebnisse dieser Beschäftigungen stellen sie bei uns in der Stadtbibliothek in einer kleinen Ausstellung mit vielen Werkstücken und Fotos vor.

Unzelfunzelnamens Unzelfunzel. Sie schlief jahraus, jahrein in der Bibliothek. Manchmal weckten die Kinder dort das Unzelfunzel auf, damit es Ihnen vorlas, mit ihnen spielte und bastelte. Eines Tages aber war das Unzelfunzel nicht aufzufinden. In ganz Bibliothekarien ward es nicht mehr gesehen. Die Bibliotheksmitarbeiter weinten bitterlich. Sie suchten in allen Ecken des (Kellerei-)Schlosses und starteten sogar einen Aufruf im Internet, doch das Unzelfunzel blieb verschwunden. Eines Tages kam eine holde Maid des Weges und fand eine bunte Ratte. "Welch hübsches Tier", dachte sie bei sich. "Doch ich kann

...

Unglaublich! Würden Sie ein Stück Klopapier als Lesezeichen verwenden? Oder ein Stück Spagetti? Das sagt übrigens einiges darüber aus, an welchem Ort unsere Bücher gelesen wurden.

In unserer Vitrine haben wir einen kleinen Teil davon während der Sommerferien ausgestellt. Wer etwas wiedererkennt, erhält es natürlich zurück!

fundstücke fundstücke2

Das haben wir innerhalb eines Jahres unter anderem gefunden:

2 Blätter weißes Klopapier
1 ausgefülltes Sudoku
1 leere Tablettenverpackung
1 leere platte Zigarettenschachtel
1 Plastiklöffelchen zum Klappen
2 Spielkarten (Uno und Schafkopf)
2 Eintrittskarten fürs Theater

...