Hauptinhalt

Auf Streifzug durch die Geschichte Hammelburgs

Das "Hammelburger Album" ist ein Bilderbuch der Geschichte Hammelburgs. Die Bilder sind aber nicht in einem Fotoalbum zu finden, sondern online im Internet. Vor fast genau einem Jahr haben sich einige Geschichtsinteressierte lose zusammengefunden und unter der Adresse www.hammelburger-album.de alte Fotos, Postkarten und Texte aus der Hammelburger Vergangenheit veröffentlicht.

Zu einzelnen Themen wie Saalebrücke, Bleichrasen, Badschule oder Schloss Saaleck wurden schon Bilder gesammelt. Jetzt haben die Album-Macher wieder neue Themen fertig, die sie gern

am Dienstag, dem 23.6.09 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek

allen Interessierten vorstellen möchten. Viele selten gesehene alte Stadtansichten sind dabei, Neues zum Jugendsozialwerk, alte Klassenfotos vom Gymnasium, ein Artikel über die Brauerei Salch und über Hirschenberger's Genisa und Fotos aus der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde.

An diesem Abend soll Wissen ausgetauscht, gelauscht, gestaunt oder mitdiskutiert werden. Die Bilder des Albums werden dazu groß auf einer Leinwand gezeigt. Wer daheim kein Internet hat und deshalb die Bilder nicht ansehen kann, ist ebenso willkommen wie Interessierte, die gerne selber mitarbeiten oder ihre Kenntnisse weitergeben möchten.

thumb_lei093Marktplatz
Besonders am Herzen liegt den Machern vom Hammelburger Album momentan der Marktplatz. Sie haben schon fleißig Ansichten und Fotos gesammelt. Wenn die Umgestaltungsarbeiten fertig sind, soll auch ein Artikel mit vielen Bildern vom alten Marktplatz im Internet zu finden sein. Wer weiß noch, wie der Marktplatz vor 20 Jahren oder noch früher ausgesehen hat? Wer hat noch alte Ansichten oder Fotos davon? Der sollte am Dienstag in die Stadtbibliothek kommen und seine Schätze mitbringen oder schon vorher in der Tourist-Information abgeben. Die Bilder werden innerhalb weniger Tage eingescannt und können dann wieder abgeholt werden.

Nur mit Unterstützung der Bürger geht es weiter mit dem Album!