Hauptinhalt

kindergarten_weihn2Im Advent machen sich die Vorschulkinder vom Kindergarten St. Marien mit ihren Erzieherinnen auf eine spannende Suche nach dem Christkind. Viermal geht es hinaus aus dem Kindergarten in der Gutenbergstraße, Engelshaar, Glitzersterne und Weihnachtsglanz wie von Zauberhand gilt es zu finden und den vielen geheimnisvollen Zeichen in Hammelburg zu folgen.

Zu den schönsten Geschenken gehören Erlebnisse. Etwas zusammen erkunden, neugierig auf geheimnisvolle Geschehnisse warten - all das wollen die Erzieherinnen der Kindertagesstätte St, Marien ihren Vorschulkindern vermitteln. Bis zum Heiligen Abend wächst die Spannung ins Unermessliche, aber auch schon zwischendurch soll es Momente voller Staunen und Glück geben.

Schon seit einigen Jahren erhalten die Kinder deshalb im Advent nacheinander vier Weihnachtsbriefe vom Christkind. Die Suche nach ihm führt sie unter anderem in die katholische Kirche und zur Kindergartenköchin Andrea Schaub-Römisch.

kindergarten_weihn1Eine weitere Station fanden die Kinder in der Stadtbibliothek. Dort zauberten die Mitarbeiterinnen ein wenig von der geheimnisvollen, adventlichen Atmosphäre. Als Überraschung las Bibliotheksleiterin Karin Wengerter den gespannt lauschenden Kindern die Geschichte vom Schweihnachtsmann vor.

Die letzte Suche wird die Kinder dann durch die ganze Stadt führen – und wieder zurück in die Turnhalle vom Kindergarten, wo das Christkind die Geschenke vorbereitet hat.